Gold wird seit Tausenden von Jahren als langfristiges Wertaufbewahrungsmittel verwendet. Wenn Sie Gold kaufen, erwerben Sie einen der beliebtesten Vermögenswerte der Welt, das sogar von den Zentralbanken als größte Wertanlage verwendet wird.

Gold ist jedoch auch für den normalen Investor eine beliebte Möglichkeit, sein Portfolio zu diversifizieren. Dabei hat der Goldkauf einige wichtige Vorteile, aber auch Nachteile und in diesem Artikel werden Sie über diese aufgeklärt.

Was treibt den Goldpreis?

Goldproduktion

Trotz des Preisanstiegs von Gold hat sich die Arbeit der Goldminen seit einigen Jahren nicht wesentlich verändert. Ein Grund dafür ist, dass das einfach zu erreichende Gold bereits abgebaut wurde. Bergleute müssen nun tiefer graben, um an hochwertige Goldreserven zu gelangen. Die Tatsache, dass der Zugang zu Gold schwieriger ist, wirft zusätzliche Probleme auf: Die Bergleute sind zusätzlichen Gefahren ausgesetzt, die Umweltbelastung ist größer, die Preise, um das Gold zu erreichen sind hoch. Kurz gesagt, es kostet mehr, weniger Gold zu bekommen. Diese Faktoren erhöhen die Kosten der Goldminenproduktion, was sich in höheren Goldpreisen niederschlägt.

Die Nachfrage von Käufer und Investoren

Natürlich ist die Nachfrage an Gold ein leitender Faktor für den Goldpreis. Je mehr Leute Gold kaufen möchten, desto eher steigt der Goldpreis. Und da das Angebot an Gold total begrenzt ist, steigt gleichzeitig der Preis von Gold, wenn das Angebot schrumpft.

Die Goldreserven der Zentralbanken

Die Zentralbanken halten bekannterweise viel Gold in Reserve. Und auch die Zentralbanken diversifizieren ab und an ihre Währungsreserven. Sobald Zentralbanken ihre Goldreserven aufstocken steigt der Goldpreis in der Regel an und wenn Zentralbanken von Gold zu Wertpapieren wechseln sinkt der Goldpreis.

Schmuck- und Industrienachfrage

In den vergangenen Jahren entfällt ein hoher prozentualer Anteil der Goldnachfrage auf Schmuck. China und die Vereinigten Staaten sind dabei mengenmäßig die größten Verbraucher von Gold für Schmuck. Ein weiterer Teil der Nachfrage entfällt auf technologische und industrielle Verwendungen von Gold, wo es auch zur Herstellung von Sanitärgeräten verwendet wird.

Der Wert vom U.S. Dollar

Der Goldpreis steht im Allgemeinen in direkter Beziehung zum Wert des US-Dollars, da das Edelmetall in Dollar notiert ist. Bei sonst gleichen Bedingungen führt ein stärkerer US-Dollar tendenziell zu einem niedrigeren Goldpreis, während ein schwächerer US-Dollar den Goldpreis durch eine steigende Nachfrage in die Höhe treiben dürfte.

Ist der Goldkauf sinnvoll, Ja oder Nein?

Wenn Sie physisches Gold kaufen, können Sie es in der Hand halten, was bei den meisten anderen Anlagen nicht möglich ist. Echtes Gold kann nicht durch Feuer, Wasser oder gar Zeit zerstört werden. Und im Gegensatz zu anderen Rohstoffen muss Gold nicht gepflegt werden, sondern kann nach Beliebigem gelagert werden.

Ein weiterer Grund, wieso der Goldkauf sinnvoll ist, dass es nicht gehackt oder gelöscht werden kann. Im Gegensatz zu Accounts, Bankkonten und Zahlungsdiensten wie Kreditkarten sind Goldbarren für Hacker und Identitätsdiebe unerreichbar.

Welche Art von physischem Gold sollte ich kaufen?

Wenn Sie Gold kaufen möchten, dann gibt es grundlegend drei verschiedene Varianten von Gold. Standardmäßig sind das die Goldbarren, aber auch Goldmünzen und Goldschmuck ist sehr beliebt.

Wo sollte man am besten Gold kaufen?

Es gibt viele Möglichkeiten, physisches Gold zu kaufen, jedoch sollten Sie unbedingt auf ein paar Dinge achten. Generell empfiehlt sich der Online-Kauf sehr. Im Internet ist der Kauf von physischem Gold ein recht einfacher Vorgang. Entscheiden Sie sich für einen Goldhändler und wählen Sie Ihr favorisiertes Goldprodukt aus, das Sie kaufen möchten.

Übrigens ist der Online-Goldkauf abgesichert und die Lieferung ist bei den besten Goldhändler sehr schnell, denn diese haben das Gold auf Lager und versenden es meistens noch am Tag der Bezahlung. Ebenso gewähren Online-Goldhändler normalerweise Rabatte für Großbestellungen. Achten Sie beim Kauf auf die Bezahlmethode und darauf, dass keine Zusatzgebühren auftreten. Sobald Sie die Goldbarren erhalten haben, bewahren Sie sie so auf, dass sie vor Kratzer geschützt sind. Und natürlich ist ein Tresor der sicherste Ort für Ihr Gold.

Auch auf eBay und eBay Kleinanzeigen sieht man manchmal Gold zum kaufen. Hier ist jedoch besondere Vorsicht geboten, denn die Wahrscheinlichkeit, dass es sich um einen Betrug handelt ist sehr hoch.

Letztlich gibt es noch die Möglich, das Gold beim lokalen Goldhändler zu verkaufen. Achten Sie jedoch unbedingt darauf, dass Sie den fairen Marktwert zahlen. Oftmals wird im lokalen Goldhandel ein teurer Preis als online angeboten.

Ist der Goldkauf sicher?

Wenn Sie Gold bei einem seriösem und etabliertem Goldhändler kaufen ist der Goldkauf sicher. Achten Sie darauf, dass der Goldanbieter ein aktives deutsches Unternehmen ist und im Internet gute Bewertungen aufweisen kann.

Wenn Sie Gold von einem lokalen Händler kaufen, achten Sie bitte ebenso unbedingt auf seine Seriosität und Rezensionen anderer Käufer. Vom privaten Goldkauf wird aus Sicherheitsgründen stark abgeraten. Am sichersten ist und bleibt der Online Kauf.

Wie lagert man Gold sicher?

Die Art und Weise, wie Sie Ihre Edelmetalle aufbewahren, ist in vielerlei Hinsicht entscheidend, insbesondere für den Schutz vor Kratzer und Diebstahl.

Für viele Besitzer von Gold- und Silberbarren ist ein Bankschließfach die ideale Aufbewahrungsmöglichkeit. Insbesondere, wenn sie große Mengen an Gold kaufen.

Bevor Sie sich für diese Aufbewahrungslösung entscheiden, sollten Sie jedoch Ihre Prioritäten überprüfen und die folgenden Punkte berücksichtigen. Denn für die meisten Goldkäufer reicht es auch aus, Gold im eigenen Heim zu lagern. Besonders, wenn es sich um kleinere Summen handelt.

Zum einen ist der Zugang zu Ihren Edelmetallen durch die Öffnungszeiten der Bank begrenzt und zum anderen können Sie auch einen Tresor im eigenen Zuhause haben.

In beiden Fällen können Sie über eine Versicherung nachdenken. Hierbei sollte Ihnen jedoch bewusst sein, dass dies kostspielig werden kann. Auch einen Versicherer zu finden ist nicht gerade einfach.

Ein Privatsafe ist der ideale Ort, um Ihr Gold sicher zu lagern. Ebenso können Sie dort wichtige Dokumente wie Geburtsurkunden oder Testamente aufzubewahren. Am wichtigsten ist, dass Ihr Gold oder Silber in einem Tresor zu Hause nicht sichtbar ist. Behandeln Sie die Information in allen Fällen diskret.

Wie wird der Goldkauf und Verkauf versteuert?

Zum einen wird beim Goldkauf keine Mehrwertsteuer entrichtet. Ebenso behandelt das Finanzamt Gewinne von einem Goldkauf, der länger als 12 Monate her ist, als privates Veräußerungsgeschäft nach §23 EStG.

Somit sind jegliche Gewinne, die aus einem Goldverkauf entstehen komplett steuerfrei, sofern der Goldkauf des entsprechenden Anlagegoldes über einem Jahr in der Vergangenheit liegt.

Verkaufen Sie Ihr Gold bereits früher als 12 Monate nach dem Kauf, so zahlen Sie die Einkommenssteuer, nach Ihrem persönlichen Steuersatz.

Kann man Gold anonym kaufen?

Der anonyme Kauf von Gold ist offiziell nicht verboten. Seit dem 1. Januar 2020 liegt die Grenze für anonyme Goldkäufe mit Bargeld bei 1999,99 Euro. Sie können also Gold anonym kaufen, sofern Sie nicht mehr als knapp 2000 € bezahlen. Wird diese Grenze überschritten, müssen persönliche Daten des Käufers erfasst werden.

Kann man Gold mit Bitcoins kaufen?

Je nach Händler kann man Gold auch mit Bitcoins kaufen. Jedoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein lokaler Goldhändler Bitcoins akzeptiert sehr gering und deswegen empfiehlt sich hierfür der Onlinekauf bei ausgewählten Goldhändler, die u.A. auch Kryptowährungen wie Bitcoin akzeptieren. Ebenso gibt es die Möglichkeit beim Unternehmen anzurufen und einfach mal höflich nachzufragen.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.