Die Anlage in Gold ist ein wichtiger Bestandteil eines größeren Anlageportfolios, insbesondere als eine Form der Diversifizierung Ihrer Anlageformen. Gold ist seit Hunderten von Jahren wertbeständig und gilt daher als Sachwert, in dem Ihre Investition gelagert und für künftige Generationen erhalten werden kann.

In wirtschaftlich schwierigen Zeiten und bei Inflation steigt der Wert von Goldanlagen häufig an. Dies liegt daran, dass der Wert von Gold in der Regel nicht mit der Entwicklung anderer Anlagen, wie z. B. der Entwicklung des Aktienmarktes, korreliert.

Worauf Sie beim Investieren in Gold unbedingt achten müssen und wie Sie sich vor einem Fehlkauf schützen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Geld in Gold Investieren: Ist das sinnvoll?

Gold ist seit Jahrhunderten ein wertvolles Gut. Im Laufe der aufgezeichneten (und nicht aufgezeichneten) Geschichte wurde Gold als Währung und als Symbol für Reichtum und Macht verwendet. Heutzutage wird Gold in Form von Barren, Münzen und Schmuck als Wertanlage gehandelt. Gold ist ideal für die konservative und sichere Diversifikation von Ihrem Investmentportfolio.

Der seit langem bestehende Wert ist ein Beweis für die Stabilität von Gold und seine Attraktivität im Laufe der Zeit. Gold gilt unter Anlegern als eine der sichersten Anlagen, die ihren Wert in Zeiten des wirtschaftlichen Abschwungs schnell wiedererlangt. Sein Preis entwickelt sich oft entgegengesetzt zu den Schwankungen des Aktienmarktes oder der Wirtschaft.

Somit ist die Investition in Gold definitiv sinnvoll für bestimmte Investortypen, die sich vor Inflation und starken Schwankungen am Aktienmarkt schützen wollen. Ebenso bringt physisches Gold den Vorteil, dass man eine physische Wertanlage besitzt, die nicht so einfach gestohlen werden kann, wie ein Online Konto gehackt werden kann.

Wie viel Geld sollte man in Gold Investieren?

Ihr Portfolio sollte so strukturiert sein, dass Sie Ihre langfristigen Ziele erreichen können. Gold kann hierfür eine wichtige Rolle spielen, besonders in politisch schwierigen Zeiten.

Sie sollten jedoch auch wissen, dass die Investition in Gold nicht mit Zinsen oder Dividenden verbunden ist. Sie würden mit einer Goldanlage somit lediglich von einer Kurssteigerung profitieren. Je nach Ihrer individuellen Situation und Ihrer Risikotoleranz können Sie mit einem größeren oder kleineren Goldanteil in Ihrem Portfolio besser zurechtkommen.

Vorteile von Goldinvestition

Risikostreuung

Für diejenigen, die verschiedene Wertpapiere als nicht genug diversifiziert sehen, bietet Gold die optimale Abwechslung. Gold entwickelt sich oft entgegengesetzt zum Aktienmarkt. Wenn also der Aktienmarkt fällt, steigt der Goldpreis oft an. Wenn Sie Ihr Portfolio ausbalancieren möchten, kann Gold so eine Möglichkeit sein, Ihr Vermögen zu schützen.

Wertstabil in Krisen

Obwohl manche Investoren den Goldpreis kurzfristig als schwankend einstufen, hat er langfristig immer seinen Wert behalten. Im Laufe der Jahre hat es oft als Absicherung gegen Inflation und den Verfall von Währungen gedient und ist daher eine Investition, die unter Umständen sehr sinnvoll sein kann.

Goldmenge begrenzt

Die Goldmenge, die jemals auf der Erde existieren wird, ist sehr wahrscheinlich limitiert. Und wie jede andere begrenzte natürliche Ressource entscheidet die Nachfrage und das Angebot über den Preis.

Es gibt zwar noch heute Goldminen, in denen Gold abgebaut wird, jedoch wird der weltweite Vorrat an neuem Gold irgendwann erschöpft sein.

Nachteile

Keine Zinsen oder Dividenden

Da Gold ein physisches Investment ist, zahlt es keine Rendite oder Dividende, wie es beispielsweise manche Aktien oder andere Anlagen tun. Sie profitieren an Ihrem Goldinvestment somit nur, wenn der Goldpreis steigt. Dies ist für Anleger, die eine hohe jährliche Rendite erwarten, eventuell zu niedrig.

Goldaufbewahrung

Die Goldaufbewahrung ist besonders aufwendig, wenn Sie hohe Summen in Gold Investieren möchten. Die Standard-Goldbarren bestehen aus 400 Feinunzen Gold, was einem Gewicht von etwas mehr als 12 kg entspricht. In größeren Massen ist dies für den Transport unpraktikabel.

Goldkauf Anleitung

Im folgenden Abschnitt wird der Onlinekauf von Gold zusammengefasst.

Goldhändler auswählen

Zunächst wählen Sie sich einen Goldanbieter aus. Hierfür empfiehlt es sich unseren Goldanbieter Testvergleich durchzulesen.

Account Erstellung

Auf der Website Ihres neuen Goldhändlers haben Sie in den meisten Fällen die Möglichkeit ein Konto zu erstellen, womit Sie im Nachhinein Ihr Gold kaufen. Nur selten kann man als Gast, ohne Konto Gold kaufen.

Goldinvestition tätigen

Nun können Sie auf der Händlerseite das von Ihnen gewünschte Goldprodukt auswählen und in den Warenkorb legen. Von dort aus werden Sie zum Check-out weitergeleitet und Sie können bezahlen. In der Regel erhalten Sie Ihr Gold binnen den nächsten 7 Tagen.

Verschiedene Goldinvestitionen

Die 3 beliebtesten Investitionen in Gold sind Goldbarren, Goldmünzen und Goldschmuck.

Goldbarren

Goldbarren sind eine der beliebtesten und bekanntesten Möglichkeiten, in das Edelmetall Gold zu investieren. Sie bieten eine relativ unkomplizierte Möglichkeit, reines Gold zu kaufen.

Goldmünzen

Das Investment in Goldmünzen ist mit mehr Recherche verbunden, da die Auswahl hier für Laien kompliziert erscheinen könnte. Doch besonders für Sammler ist das Investment in Goldmünzen ideal.

Goldschmuck

Das Investment in vergoldeten Schmuck ist wohl am kompliziertesten, da hier die Wertermittlung nicht nur aus dem verwendeten Gold besteht, sondern weitere Faktoren mit eingebunden werden wie die Geschichte des Schmuckstücks oder auch das Aussehen.

Werden Gewinne aus Goldinvestitionen versteuert?

Gewinne aus einer Goldinvestition sind nach 12 Monaten steuerfrei. Achten Sie also darauf, dass Sie Ihr Gold für mindestens ein Jahr halten, bevor Sie es wieder verkaufen. Ebenso fällt beim Handel von Gold keine Mehrwertsteuer an.

Was sind die Risiken von Goldinvestments?

Jede Investition birgt individuelle Risiken mit sich. Auch wenn sie ein gewisses Maß an Sicherheit mit sich bringen, ist eine Investition in Edelmetalle immer mit einem gewissen Risiko verbunden. Die Preise für Metalle können aufgrund von verschiedenen Faktoren temporär schwanken.

Wie viel Gold darf man als Privatperson kaufen?

Es gibt kein Limit, wie viel Gold man als Privatperson generell kaufen darf. Sie dürfen so viel Gold kaufen, wie Sie möchten.

Wie viel Gold darf man zu Hause haben?

Sie dürfen so viel Gold zu Hause lagern, wie Sie möchten bzw. können. Hierfür gibt es kein Limit.

Wo wird der Goldpreis langfristig sein?

Zukunftsprognosen vom Goldpreis sind generell nicht möglich. Jede Person oder jedes Unternehmen, das behauptet, den Goldpreis vorhersehen zu können, kann den tatsächlichen Verlauf nicht vorhersehen. Der Chartverlauf ist abhängig von unzähligen Faktoren und kurzfristige Schwankungen sind unausweichlich.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.